Apple Watch 7 vorgestellt: Die Pausbacken sind kleiner

Mit der Apple Watch 7 wurde die neueste Generation der Smartwatch vorgestellt. Statt eines kompletten Upgrades mit flachem iPhone-Design bleibt es bei der bekannten Optik mit kleineren Verbesserungen. Eine wichtige Neuerung hat Apple aber doch eingebaut, die gar nicht so unwichtig ist.

Apple Watch 7: Komplett neues Display

Die Apple Watch war schon immer eine schöne Smartwatch. Im Jahre 2021 wird sie noch schöner, denn Apple spendiert der Uhr ein komplett neues Display. Dieses zieht sich bis an den Rand und darüber hinaus. Apple verbaut in der Watch 7 fast ein Edge-Display, sodass im Grund ein randloser Look entsteht. Dadurch fallen die Pausbäckchen etwas kleiner aus:

Im Kern dreht sich alles um das Display. Der Rand beträgt nur noch 1,7 mm. Das Display ist 70 Prozent heller und viel widerstandsfähiger. Es kommt bruchsicheres Glas zum Einsatz, das besonders in rauen Umgebungen eine gute Figur machen soll. Obwohl das Display größer und heller ist, beläuft sich die Laufzeit weiterhin auf 18 Stunden. Damit man schneller loslegen kann, lädt die Smartwatch zudem 33 Prozent schneller auf. Dafür wurde ein neuer USB-C-Ladepuck entwickelt.

Zurückhaltung gibt es bei den Funktionen. Das watchOS 8 wird um Funktionen für Radfahrer erweitert. Wenn man mit dem Rad unterwegs ist, erkennt die Uhr, wenn man eine Pause macht. Die Trainingssoftware wurde um E-Bikes erweitert. Ganz neu ist die Sturzerkennung vom Fahrrad und eine IP6X-Zertifizierung zum Schutz vor Staub. Nach WR50 ist die Appel Watch 7 weiterhin gegen Wasser geschützt. Es kann außerdem erstmals eine Tastatur genutzt werden.

Apple bietet für die Watch 7 neue Armbänder an und verkauft sie in verschiedensten Farben. Es sind auch einige Sondermodelle dabei. Man muss aber nicht in Panik geraten, denn die alten Bänder können weiterhin benutzt werden.

Preis und Verfügbarkeit der Apple Watch 7

Die Apple Watch 7 kostet 399 US-Dollar und erscheint im Herbst. Es gibt noch kein konkretes Datum. Die Appel Watch 6 fliegt aus dem Programm. Es bleibt bei der Apple Watch 3 und SE, die weiterhin verkauft werden. Europreise reichen wir nach.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.giga.de