Deutsche Reisebüros verzeichnen hohe und kurzfristige Nachfrage

Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass viele Reisebüros in Deutschland derzeit eine äußerst hohe Nachfrage verzeichnen. Gebucht wird aber weiterhin eher kurzfristig. Doch nicht alle Agenturen können vom aktuellen Boom profitieren.

Das Portal Counter-vor-9 führte eine Umfrage unter 300 Reisebüros durch. 27 Prozent der Befragten gaben an, dass derzeit ein sehr hohes Buchungsaufkommen verzeichnet wird. 49 Prozent erklärten, dass es eher hoch sein soll. Doch nicht alle profitieren von der aktuell hohen Nachfrage, denn zahlreiche Agenturen gaben auch an, dass sie aufgrund gestiegener Preise bereits dämpfende Faktoren verspüren.

70 Prozent der Reisebüros gaben an, dass die Buchungen weiterhin eher kurzfristig erfolgen. Bei 12 Prozent der Umfrageteilnehmer soll sogar nur sehr kurz vor der Abreise gebucht werden. Längerfristige Buchungen soll es auch weiterhin nur eher selten geben. Die Faktoren hierfür sind unterschiedlich, jedoch vereinfacht ausgedrückt eine Mischung aus der unklaren Situation wie es mit Corona im Herbst 2022 weitergehen wird und dem Krieg in der Ukraine.

Der Beitrag Deutsche Reisebüros verzeichnen hohe und kurzfristige Nachfrage erschien zuerst auf Aviation.Direct.

Aviation.Direct

Generated by Feedzy