Disney+ im Ausland sehen: Geht das?

Wer seine Lieblingsserie auch im Ausland nicht vermissen will, stellt sich möglicherweise die Frage, ob man Disney+ im Ausland sehen kann. Schließlich gibt es das Angebot in einige Ländern gar nicht oder es sind international andere Rechte vergeben als in Deutschland. Wie sieht es bei Disneys Dienst aus? Kann man The Mandalorian, die Marvel-Filme und mehr im Urlaub anschauen?

Der Streaming-Dienst ist noch nicht in allen Ländern der Welt vertreten. Reist ihr ins EU-Ausland, solltet ihr keine Schwierigkeiten haben, eure Lieblingsinhalte abzurufen. Anders sieht es aus, wenn ihr in ferne Länder reist.

Disney+ im Urlaub? Hier klappt es problemlos

Habt ihr einen Account bei dem Streaming-Dienst, könnt ihr euch in allen 27 EU-Ländern ganz normal einloggen und Disney+ schauen. Ihr habt dann Zugriff auf die Inhalte, die in Deutschland verfügbar sind. Steuert ihr in einem der europäischen Ländern die Startseite von Disney+ an, kann dort die Meldung auftauchen, dass das Angebot an diesem Standort nicht verfügbar sei. Habt ihr einen bestätigten EU-Wohnsitz in eurem Disney-+-Account, könnt ihr euch trotzdem ohne Probleme einloggen.

Disney+ im Ausland nicht verfügbar? So gehts doch

Etwas anders sieht es aus, wenn ihr euch im Nicht-EU-Gebiet bewegt. Zur Sicherheit solltet ihr die Serien und Filme, die ihr sehen wollt, noch in Deutschland in der Disney-+-App herunterladen, um sie im Offline-Modus anzusehen. Dann gibt es keine inhaltlichen Einschränkungen. Seid ihr in einem Nicht-EU-Land, in dem es Disney+ gibt und habt ihr Inhalte nicht vorher heruntergeladen, könnten hingegen einige Filme und Serien fehlen. Hier kommt es auf die Lizenzen an, die der Streaming-Anbieter in dem jeweiligen Land hat.

Fehlt ein Inhalt oder könnt ihr gar nicht erst auf Disney+ im Urlaub zugreifen, hilft euch ein VPN-Dienst. Damit könnt ihr dem Dienst vorgaukeln, dass ihr euch in Deutschland befindet und somit über eine deutsche IP auf die hier verfügbaren Inhalte zugreifen. Das klappt zum Beispiel mit Diensten wie NordVPN oder Surfshark.

Es gibt zwar auch kostenlose VPNs. Diese sind aber vor allem in ihrer Bandbreite und der Länderauswahl beschränkt. Zum Abrufen einfacher Webseiten mag das reichen, ganze Streaming-Filme lassen sich mit den Gratis-VPNs aber meist nicht ruckelfrei abspielen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.giga.de

Generated by Feedzy