Emirates startet erste Airline-Virtual-Reality-App im Oculus Store

Der Golf-Carrier stellt als erste Airline weltweit eine Virtual-Reality-App im Oculus Store vor. Damit können sich Kunden so die Gamechanger-First-Class-Suiten, die charakteristische A380-Bordlounge der Airline oder die Kabine rund um Ihren eigenen Sitzplatz bequem von zu Hause aus anschauen.

„Emirates ist bestrebt, innovative und herausragende Kundenerlebnisse zu bieten – ob an Bord, am Boden oder in der digitalen Welt. Im Jahr 2018 waren wir die weltweit erste Fluggesellschaft, die auf ihren digitalen Plattformen eine fortschrittliche Web-VR-Technologie eingeführt hat. Wir haben weiter investiert und dieses Erlebnis weiterentwickelt. Heute freuen wir uns, die erste Fluggesellschaft zu sein, die eine vollwertige Oculus-VR-App einführt“, so Boutros Boutros, Divisional Senior Vice President, Corporate Communications, Marketing and Brand bei Emirates.

In der neuen VR-App, in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Renacen entwickelt, können Emirates-Kunden mit Hilfe von Navigations-Hotspots durch die Economy-, Business- und First-Class-Kabinen navigieren, ihren Sitzplatz sowie die kultige Onboard-Lounge und die Spa-Dusche im Emirates A380 erkunden. Die Emirates Oculus-VR-App ist im sogenannten Oculus Store erhältlich.

Der Beitrag Emirates startet erste Airline-Virtual-Reality-App im Oculus Store erschien zuerst auf Aviation.Direct.

Aviation.Direct