Flüssige Kraftstoffe im Auto: Wie viel Sprit an Bord erlaubt ist

München (dpa/tmn) – Aktuell klettern die Spritpreise nach oben. Wer eine günstige Tankgelegenheit gefunden hat, füllt den Tank bis an den Rand, gern auch den Ersatzkanister. Doch unbegrenzt dürfen Privatleute Sprit gar nicht mitnehmen, informiert der ADAC. Denn flüssige Kraftstoffe sind Gefahrgut, s…

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.t-online.de

Generated by Feedzy