Fluggastzahlen: Ferien-Nachfrage pushte Wien-Nutzung

Österreichs größter Flughafen, Wien-Schwechat, konnte im Juli und August 2021 wieder deutlich über eine Million Passagiere zählen. Gestartet ist man in das Jahr 2021 aber auf sehr niedrigem Niveau.

In Wien zeichnet sich seit März 2021 ein schrittweiser Aufwärtstrend ab. Die Monate Jänner und Feber 2021 waren aufgrund der Lockdowns und der harten Einreise- und Quarantänebestimmungen schwach. Man hatte nur etwa acht Prozent des Aufkommens des Vorjahres.

Seit März 2021 steigen die Fluggastzahlen wieder, jedoch zunächst auf geringem Niveau. Die Sommerferien haben Wien dann einen deutlichen Sprung beschert. Vergleicht man Juni 2021 mit Juli 2021 so ist fast eine Verdoppelung zu erkennen.

Der starke Anstieg, der sich im August 2021 fortsetzte und 1.778.047 Passagiere auf 15.270 Flügen ausmachte, ist in erster Linie auf die traditionell während der Sommerferien höhere Nachfrage zurückzuführen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte man sich deutlich steigern, jedoch lag man erheblich unter dem Wert des Rekordjahres 2019.

Wien-Zahlen auf einen Blick:

MonatFlügeVeränderung ggü. 2020FluggästeVeränderung ggü. 2020Jänner               3.733-81%            198.295-91%Februar               2.806-85%            158.786-92%März               3.879-63%            215.637-73%April               5.009422%            269.1272031%Mai               5.806444%            399.5181878%Juni               8.222235%            725.230425%Juli              13.57878%         1.474.634156%August              15.27046%         1.778.047123%

Der Beitrag Fluggastzahlen: Ferien-Nachfrage pushte Wien-Nutzung erschien zuerst auf Aviation.Direct.

Aviation.Direct

Generated by Feedzy