HDCP-Fehler bei Vodafone, Sky und co.: Was tun?

Beim Versuch, ein Video über eine App wie waipu.tv, Netflix oder „Amazon Prime“ zu streamen, taucht bei einigen Nutzern ein „HDCP“-Fehler auf. Manchmal tritt der Fehler ohne ersichtlichen Grund auf, auch wenn vorher alles normal funktioniert hat. Was kann man in den Fall tun?

Bei „HDCP“ (High-Bandwith Digital Content Protection) handelt es sich um eine Kopierschutz, der verhindern soll, dass gestreamte Inhalte einfach vervielfältigt werden können. Bei einigen Geräten, etwa einem Smart-TV, kann dieser Piraterieschutz aber Probleme verursachen.

Wie kann man einen HDCP-Fehler umgehen?

Eine eindeutige Ursache gibt es für den HDCP-Fehler nicht. Er kann entweder durch eine fehlerhafte Einstellung oder durch ein inkompatibles Gerät hervorgerufen werden. Falls der Stream bei euch wegen der Fehlermeldung nicht funktioniert, untersucht Folgendes:

Manchmal hilft es, das Streaming-Gerät einfach neu zu starten. Untersucht, ob das Problem nach dem Neustart weiterhin auftritt.
Auch eine Neuinstallation der App, über die ihr streamen wollt, hilft manchmal.

Stellt sicher, dass eure Internetverbindung richtig funktioniert. Dabei sollten kein VPN und keine anderen Tools im Hintergrund laufen, die die Verbindung beeinträchtigen könnten.
Wollt ihr den geschützten Inhalt über ein externes Gerät streamen und auf den Fernseher übertragen, könnte der HDCP-Fehler auch durch das HDMI-Kabel verursacht werden. Tauscht zunächst die Enden des Kabels oder das gesamte Kabel aus. Überprüft auch, ob die Wiedergabe über einen anderen HDMI-Anschluss klappt.
Möglicherweise ist euer Abspielgerät gar nicht in der Lage, HDCP-geschützte Inhalte abzuspielen. Überprüft, ob die Wiedergabe an einem anderen Fernseher oder Monitor funktioniert. Falls euer Fernseher den HDCP-Kopierschutz nicht unterstützt, könnt ihr entsprechende Videos darüber nicht ansehen.

Streamt ihr über einen Browser am PC, Laptop oder Mac/MacBook, solltet ihr die Cookies und den Cache löschen und den Stream danach neu starten. Stellt auch sicher, dass das jeweils aktuelle Update des Browsers installiert ist.

HDCP-Fehler & schwarzer Bildschirm

Nutzt ihr einen HDMI-Splitter, verzichtet darauf und verbindet beide Geräte ohne Umwege per HDMI. Einige Nutzer berichten auf der anderen Seite, dass sich das HDMI-Problem gerade erst durch einen Splitter beseitigen konnte. Versucht also, ob ihr das Problem damit umgehen könnt, wenn ihr so ein Zubehör zur Hand habt.

Manchmal sind auch nur vereinzelte Titel vom Problem betroffen. Wendet euch in solchen Fällen direkt an den Streaming-Anbieter. Möglicherweise ist der Inhalt fehlerhaft hochgeladen oder der Support kann euch auf anderem Wege helfen, den Stream zu starten.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.giga.de