Heidi Klum: Topmodel zeigt sich mit freien Nippel auf Instagram

Auf ihrem neuesten Instagram-Bild ist ihr weißer Body verrutscht. Ob absichtlich oder aus Versehen – das weiß wohl nur Heidi Klum selbst.Heidi Klum hat auf Instagram ein Foto von sich in einem schlichten weißen Body veröffentlicht. Das Model hat den Schnappschuss im Badezimmer aufgenommen, mit Kussmund blickt sie in die Kamera und wirbelt ihr Haar wild umher. Wer genau hinschaut, entdeckt ein kleines Stück ihrer Brustwarze.Zu der Aufnahme schreibt die 49-Jährige: “Mood”, also auf Deutsch “Stimmung”. Die beiden “O”-Buchstaben im Wort hat sie durch gutgelaunte Emojis ausgetauscht. Genau das spiegelt Klum mit ihrem Post auch wider. Wie ihr Beitrag bei den Fans ankommt: unklar. Wie so häufig hat die “Germany’s next Topmodel”-Gastgeberin die Kommentarfunktion ausgeschaltet. Auch die Anzahl der “Gefällt mir”-Angaben ist deaktiviert.Freizügige Fotos gibt es auf dem Instagram-Account von Heidi Klum zuhauf. Kurz vor ihrer legendären Halloween-Party, für die sie sich als Regenwurm verkleiden ließ, teilte sie etwa ein Bild, auf dem sie fast komplett nackt ist, bis auf ein knappes Höschen. Auf jener Aufnahme war ihre Brustwarze allerdings durch einen geschickt eingefangenen Lichtstrahl verdeckt.Ihren neuesten Post könnte Instagram löschen. Noch immer ist es verboten, weibliche Nippel auf der Social-Media-Plattform zu zeigen. Eventuell wollte sich Klum mit dem Bild auch subtil der feministischen “Free the Nipple”-Bewegung (zu Deutsch: Befreie die Brustwarze) anschließen. Die Kampagne prangert an, dass Frauen ihre Brustwarzen anders als Männer nicht öffentlich zeigen dürfen. Etwa Sängerin Miley Cyrus und Schauspielerin Lena Dunham zählen zu den prominenten Unterstützerinnen….

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.t-online.de

Generated by Feedzy