Identitätsklau: Wer nichts bestellt hat, muss auch nicht zahlen

Wien (dpa/tmn) – Nichts bestellt, nichts erhalten und trotzdem trudelt eine Rechnung ein? Dann ist man womöglich Opfer von Identitätsdiebstahl geworden. Und muss nicht bezahlen. Darauf weist die Informationsplattform “Watchlist Internet” hin. Sie bestellen Waren unter falschen Namen und Adressen – u…

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.t-online.de