Passagieraufkommen an NRW-Flughäfen im Juli auf hohem Niveau

Nordrhein-Westfalens Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund, Weeze, Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt verzeichnen wieder deutlich mehr Passagiere, sind aber insgesamt längst noch nicht auf Vorkrisenniveau.

Im Juli 2022 flogen von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW 1,9 Millionen Passagiere ab. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren das zwar 596.700 bzw. 47,0 Prozent Passagiere mehr als ein Jahr zuvor (Juli 2021: 1,3 Millionen), aber rund 531.600 (−22,2 Prozent) weniger als vor Beginn der Corona-Pandemie (Juli 2019: 2,4 Millionen). Im Juli dieses Jahres starteten 20,1 Prozent aller gewerblich in Deutschland beförderten Passagiere von einem der großen Flughäfen in NRW.

1,8 Millionen der von den nordrhein-westfälischen Hauptverkehrsflughäfen gestarteten Passagiere flogen im Juli 2022 ins Ausland – das waren um 251.300 weniger als im Juli 2019. Das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen lag mit 81.000 Passagieren um 16.600 über dem Ergebnis von Juli 2021 aber um 280.300 unter dem Ergebnis von Juli 2019.

Der Beitrag Passagieraufkommen an NRW-Flughäfen im Juli auf hohem Niveau erschien zuerst auf Aviation.Direct.

Aviation.Direct

Generated by Feedzy