Star Trek: Discovery – 4. Staffel kommt doch am Freitag, und zwar kostenlos

Die beliebte Science-Fiction-Serie Star Trek: Discovery wurde von Netflix verkauft und ist aus dem Sortiment verschwunden. Außerdem sollte die 4. Staffel in Deutschland erst 2022 erscheinen, mehrere Monate nach dem US-Release. Doch jetzt ist alles anders – und ihr könnt die erste neue Folge schon am Freitag schauen.

Star Trek: Discovery erscheint kostenlos auf Science-Fiction-Sender

Die beliebte Science-Fiction-Serie Star Trek: Discovery ist kurz vor Release der 4. Staffel von Netflix verschwunden, und das für immer. Besonders Fans außerhalb der USA sollten darunter leiden – denn mit dem Umzug den hierzulande noch nicht verfügbaren Streaming-Sender Paramount+ hätten sie mehrere Monate auf die neue Staffel warten müssen anstatt ein paar Tage.

Jetzt ist alles anders: Paramount Pictures hat auf den Unmut der Fans ruckartig reagiert und veröffentlicht die neue Staffel doch überall im November 2021. In Deutschland seht ihr die erste neue Folge bereits Freitag – und das sogar kostenlos. Die 4. Staffel von Star Trek: Discovery erscheint jetzt nämlich auf dem Internet-Fernsehsender PlutoTV und kann bald auch auf anderen digitalen Plattformen gekauft werden:

„In Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien sowie in der Schweiz und in England, wird PlutoTV – ein führender kostenloser Internet-Fernsehsender – neue Episoden jeden Freitag, Samstag und Sonntag um 21 Uhr ausstrahlen. Gleichzeitig werden sie Episoden auf dem Star-Trek-Kanal in Österreich, Deutschalnd und der Schweiz ausgestrahlt. Den Start machen die ersten zwei neuen Episoden am Freitag, dem 26. November.“ (Quelle: Startrek.com)

PlutoTV könnt ihr wie beschrieben kostenlos im Internet schauen, und zwar unter der offiziellen Seite. Es handelt sich um einen werbebetriebenen Internet-Fernsehsender.

Ursprüngliche Nachricht vom 17. November

Netflix verliert Star Trek: Discovery

Star Trek: Discovery sollte eigentlich bald mit der 4. Staffel in Galaxien vordringen, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Jetzt aber erscheint die Staffel dort, wofür nie ein Mensch zuvor bezahlt hat. Netflix hat alle Rechte für die gesamte Serie verkauft, und zwar an den US-Streaming-Dienst Paramount+. In der Nacht auf heute sind alle bisherigen Staffeln der Serie auf Netflix verschwunden. Ihr wart noch nicht ganz fertig mit Staffel 3? Pech gehabt.

Noch mehr Pech haben aber jene, die sich auf die vierte Staffel der Serie gefreut hatten. Denn die erscheint dieses Jahr weder auf Netflix noch irgendwo sonst in Deutschland.

Auch interessant: Paramount+ sichert sich auch die Rechte an der neuen Halo-Serie.

Neue Staffel von Star Trek: Discovery erst 2022 bei Paramount+ zu sehen

Viele hatten gehofft, die vierte Staffel würde ein paar Tage nach US-Release im November 2021 in Deutschland erscheinen, aber auch das ist mit dem Netflix-Deal gestorben: Anstatt Season 4 also in wenigen Tagen auf Netflix zu bingen, können Fans die Serie irgendwann 2022 auf Paramount+ streamen. Einziger Strohhalm, an den sich geklammert werden kann: Paramount+ wird unter dem Hütchen von Sky in Deutschland erscheinen. Falls ihr also Sky abonniert habt, ist eventuell nur euer diesjähriges Star-Trek-Weihnachten hinüber.

Und nicht nur deutsche Trekkies müssen hier die Luft anhalten, denn Star Trek: Discovery ist international von Netflix verschwunden und alle Länder außerhalb der USA müssen auf Season 4 bis 2022 warten. Ein genaues Release-Datum ist übrigens noch nicht bekannt.

Fans wollen illegal streamen, Stars der Serie sind enttäuscht

Um das ganze Schlamassel mit den Worten eines Fans auf Twitter ganz richtig auszudrücken:

Mit allem Respekt, wer auch immer die Entscheidung traf, Star Trek: Discovery 3 Tage vor Release der neuen Staffel von Netflix zu entfernen, und das nur wegen eines Streaming-Dienstes, der noch nicht einmal jetzt oder in mehreren Monaten auf dem internationalen Markt existiert, sollte seine Berufswahl überdenken.

Paramount+ soll irgendwann 2022 in Deutschland bei Sky erscheinen; momentan existiert der Anbieter noch nicht. Ob das etwa mit dem verspäteten Release von Discovery zu tun hat? Eine von tausend Fragen. Übrigens: Selbst die Stars der Show wussten nichts von dem enttäuschenden Netflix-Deal. Anthony Rapp (Darsteller von Lieutenant Paul Stamets in der Serie) drückt seine Enttäuschung und Frustration darüber in einem Tweet aus:

„Ich möchte hiermit unseren internationalen Star-Trek-Discovery-Fans beistehen, die aus nachvollziehbaren Gründen traurig über die Last-Minute-Nachricht sind, dass die vierte Staffel erst 2022 erscheinen wird. Wir aus dem Cast haben das alles auch erst jetzt erfahren und teilen eure Enttäuschung und Frustration.

Diese Sci-Fi-Serien sind immerhin schon erschienen und können nicht mehr verschoben werden:

Da die 4. Staffel von Star Trek: Discovery in wenigen Tagen bereits in den USA erscheint, müssen sich alle anderen Fans jetzt gegen Spoiler im Netz wappnen. Den vielen Kommentaren auf Social Media zufolge will ein Großteil der Fan-Gemeinschaft die Serie jetzt aber ohnehin illegal streamen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.giga.de