Verkehrszahlen: Innsbruck profitierte von Wien-Anbindung

Der Flughafen Innsbruck macht normalerweise den Großteil des Jahresgeschäfts in der kalten Jahreszeit. Zwischen Jänner und März 2021 ist dieses defacto ausgefallen. Dennoch war es nie gänzlich ruhig, denn der Airport profitierte von der Inlandsstrecke nach Wien.

Das Fluggastaufkommen war in den ersten vier Monaten aufgrund der Lockdowns, aber auch der harten Einreise- und Quarantänebestimmungen niedrig. Mit Ausnahme von Feber 2021 konnte Innsbruck – im Gegensatz zu anderen Bundesländer-Flughäfen – stets zumindest über 1.000 Fluggästen pro Monat bleiben.

Spürbar bergauf ging es ab Mai 2021. Ordentlich Schub brachten Innsbruck in den Monaten Juli und August 2021 die Urlaubsflüge. So zählte der Tiroler Flughafen im Juli 2021 19.082 Passagiere, die auf 275 Verbindungen unterwegs waren. Im August 2021 hatte man 24.405 Reisende auf 307 Movements.

Innsbruck-Zahlen auf einen Blick:

MonatFlügeVeränderung ggü. 2020FluggästeVeränderung ggü. 2020Jänner                    77-95%               1.298-99%Februar                    46-97%                  950-100%März                    47-94%               1.175-98%April                    542600%               1.172720%Mai                    64                    –                 2.048–Juni                  157772%               7.9661519%Juli                  27549%              19.082118%August                  30759%              24.405106%

Der Beitrag Verkehrszahlen: Innsbruck profitierte von Wien-Anbindung erschien zuerst auf Aviation.Direct.

Aviation.Direct

Generated by Feedzy