Xbox Game Pass: Auf diese Funktion warten Gamer seit Jahren

Der Xbox Game Pass Ultimate hat einiges zu bieten, bisher ist er allerdings lediglich für eine Person pro Abonnement ausgelegt. Das könnte sich bald ändern, denn Microsoft testet derzeit eine Art Familien-Account.

Das Teilen eines Accounts macht Steam bereits seit Jahren möglich und diese Funktion ist durchaus beliebt, schließlich können viele Familien dadurch ordentlich Geld sparen. Microsoft arbeitet jetzt an einem ähnlichen Modell.

Xbox Game Pass Ultimate: Beliebte Steam-Funktion wird übernommen?

Im Rahmen des Insider-Programms von Xbox Game Pass testen Nutzer in Irland und Kolumbien derzeit eine neue Variante der Ultimate-Version. Beim Insider-Programm erhalten leidenschaftliche Xbox-Fans die Gelegenheit, die neuesten Systemupdates sowie Funktionen und Spiele zu testen, die sich sowohl für Xbox-Konsolen als auch für Windows 10/11-Geräte noch in der Entwicklung befinden.

Die neue Version des Xbox Game Pass Ultimate soll es Abonnenten ermöglichen, ihre Mitgliedschaft mit bis zu vier Personen zu teilen. Sie sollen dann ebenfalls einen Zugang zu den Spielen, Inhalten und Vorteilen haben (Quelle: Microsoft).

Es ist davon auszugehen, dass der Xbox Game Pass Ultimate dann etwas teurer wird, offizielle Details sind noch nicht bekannt. Laut Tom Warren, Redakteur bei The Verge, soll der Familien-Account allerdings 21,99 Euro im Monat kosten (Quelle: Tom Warren auf Twitter).

Ihr wisst gerade nicht, was ihr zocken sollt? Dann empfehlen wir euch diese Spiele:

Xbox Series S: Auch bei der Hardware soll sich etwas tun

Es gibt zwar keine offiziellen Details zu dem neuen Familienplan beim Game Pass Ultimate, doch es gibt Neuigkeiten zur kleinen Schwester der Xbox Series X.

Microsoft hat nämlich ein neues Software Development Kit für die Xbox Series S veröffentlicht, dass Entwicklern mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung stellt. Hunderte zusätzliche Megabyte können so genutzt werden, woraus eine deutlich verbesserte Grafikleistung resultieren könnte.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.giga.de

Generated by Feedzy